Home / FAQ / Wie kann man mit dem Geradschleifer Energie sparen?

Wie kann man mit dem Geradschleifer Energie sparen?

Der Geradschleifer ist wie alle anderen Elektrogeräte auch ein Stromfresser. Denn 400 bis 800 Watt Nennleistung verbrauchen eine Menge Energie während des Schleifens. Damit der Energieverbrauch moderat in Grenzen bleibt und zudem der Elektromotor geschont wird, gibt technische Erneuerungen. Zum einen bieten viele Hersteller einen sogenannten Sanft – Anlauf an. Dieser Sanft – Anlauf sorgt dafür, dass der Motor direkt beim Anschalten eine reduzierte Leistung bekommt. Erst im Lauf der Zeit wird dann dem Motor mehr elektische Leistung gewährt. Dieser vorgeschaltete Widerstand sorgt dafür, dass die Anlaufspannung geringer ausfällt. Damit ist auch die Belastung für den Elektromotor geringer, wodurch er mehr Lebensleistung erreicht. Energie spart der Geradschleifer insofern, dass er beim Start einfach weniger Leistung aus der Steckdose verbraucht.

Siehe auch

Kann der Schleifkörper wieder verwendet werden?

Sie fragen sich jetzt vielleicht, ob der teure Schleifkörper wieder verwendet oder recycelt werden kann. …